Unser 2014

DANKE!

22. Dezember 2014

Der KSC bedankt sich bei allen Sportlern und Betreuern und deren Familien, sowie allen Fans, Mitgliedern, Ehrenamt-lichen Helfern, Tageshelfern, Sponsoren, Gönnern und Freunden für die Unterstützung in der Saision 2015.

Wir wünschen allen ein entspanntes Weihnachtsfest, Gesundheit und ein erfolgreiches 2015!
Vielen Dank an alle, die geholfen haben, dass der Ringkampfsport in Krombach am Leben bleibt!!!!

Bis zum nächsten Jahr

 

Der Vorstand des KSC Krombach e.V.

 

Weihnachtsfeier

22. Dezember 2014

Ganz kurzfristig entschlossen sich unsere Ringer eine kleine Weihnachtsfeier im Kreise der Aktiven mit Familie, Betreuern, Mitgliedern, Helfern, ihren Fans und Gönnern in der „alten Brauerei“ in Krombach abzuhalten.
Bei gelöster Stimmung und einem guten Schnitzel wurden Erfahrungen und Anekdoten des letzten Jahres ausgetauscht.
Mit Vorfreude und auch Erwartungen konnte auf das nächste Jahr geschaut werden.

 

Es ist wunderbar anzusehen, wenn ein Jahr so fröhlich zu Ende geht!
In diesem Sinne wünscht die KSC Truppe ALLEN ein besinnliches Weihnachten und einen guten Start in das Jahr 2014!

 

Weihnachtsfeier

21. Dezember 2014

Am Sonntag, 21.12.14 ab 16 Uhr, findet in der „alten Brauerei“ in Krombach eine kleine Weihnachtsfeier statt, zu der alle Ringer und Betreuer mit Familien, Mitglieder, Sponsoren, Gönner und Freunde des KSC rechtherzlich eingeladen sind.

 

Der Vorstand des KSC Krombach e.V.

 

Niederlage zum Ende der Saison

21. Dezember 2014

Leider musste die KSC Truppe im letzten Heimkampf, mit 12:16, noch eine Niederlage gegen die RWG Hanau/Erlensee einstecken. Alles weitere findest du unter: Ergebnisse/ Kampfberichte

 

KSC Krombach – RWG Hanau/Erlensee

21. Dezember 2014 von Carmen

KSC beendet die Saison mit einer 12:16 Niederlage gegen die RWG Hanau/Erlensee.

Die Luft war raus. Der KSC musste im letzten Heimkampf ohne die Leistungsträger Lukasz Kowalski, Vakhtan Gvania und Eric Stanik auskommen. In den oberen Gewichtsklassen hatte man wenige Chancen, deshalb waren drei Schlüsselkämpfe von großer Bedeutung, um mit einem knappen Sieg diese erfolgreiche Saison zu krönen.

 

Kampffolge

57 Kg. G
Gero Spegel wiederholte heute seinen Vorrundensieg. Nach 2:13 konterte er seinen stürmisch anrennenden Gegner und legte ihn auf die Schultern! Gero hat sich gut weiter entwickelt und machbare Kämpfe in dieser Saison gewonnen!
Hoch anzurechnen ist ihm, das er immer wieder bereit war sein Gewicht trotz Wachstum zu halten, dafür ein großes Lob!

4:0 die eingeplanten Punkte sichert Gero souverän

 

130 Kg. G
Christian Ritter machte heute noch mal einen sehr guten Kampf. Sein Gegner versuchte immer wieder Griffe zu ziehen, aber auch Christian hat unter dem neuen Trainer viel dazu gelernt und so konnte er geschickt verteidigen, die Folge waren nur zwei Mannschaftspunkte für Hanau.
Großes Lob an Christian, er hat immer wieder ausgeholfen, sogar zwei Kämpfe gewonnen und der Mannschaft dadurch sehr geholfen!

4:2 nur zwei Punkte abgegeben, dadurch bleibt der KSC in Führung

 

61 Kg. F
Felix Glaab, jetzt im ersten Schlüsselkampf des heutigen Kampftages. Wie Felix das heute gelöst hat, war sensationell! Clever und abgezockt bearbeitete er seinen Gegner und punktete fleißig. Nach 2:15 hatte er ihn dann soweit, geile Aktion durchgezogen und schon lag der Hanauer auf den Schultern. Für mich hat Felix eine überragende Saison gerungen. Alles was machbar war, hat er gewonnen. Der neue Trainer hat ihm, in seiner Entwicklung, sehr gut getan. Felix hört zu, was noch zu verbessern ist und setzt das auch gleich bei der nächsten Gelegenheit um.
Der KSC kann stolz auf dieses junge Eigengewächs sein. Er ist zu einer festen Größe der Mannschaft geworden. Ich ziehe meinen Hut vor Dir Felix!

8:2 KSC baut die Führung aus

 

96 Kg. F
Stefan Harnischfeger stellte sich auch heute wieder als Ersatzmann in den Dienst der Mannschaft. Gegen den >Überringer Nadivi< aus Hanau war kein Kraut gewachsen. Selbst unser Star >Vako< konnte diesen Athleten nur einmal schlagen. Der Hanauer machte seine vier Punkte, aber vor dem Mut vom>Hess< ziehe ich auch hier meinen Hut! Es ist schön anzusehen, wie Stefan sich gleich auch nach so einem Kampf, sofort wieder organisatorisch um sein Team kümmert, einfach klasse!

8:6 Hanau kommt wieder heran

 

66 Kg. G
Uwe Höfler jetzt im zweiten Schlüsselkampf der Partie. Es wurde für mich der Kampf des Abends. Gegner Anthony Jensch war Uwe bestens bekannt, schon oft endeten diese Fights in Unfrieden. Was aber heute beide Sportler zeigten, war ein harter aber fairer Kampf, in dem alle Zuschauer voll auf Ihre Kosten kamen! Uwe gelang schnell eine spektakuläre Aktion, was den Hanauer Athleten auch sichtlich überraschte. Der aber raffte sich wieder auf und es entwickelte sich ein Kampf über die volle Zeit. Routiniert und Clever agierte Uwe bis zum Ende, mal verteidigte er und im richtigen Moment machte er seine Punkte zum Sieg. Ganz besonders hat mir von beiden Ringern gefallen, dass sie diesmal die Aggressionen zu Hause gelassen haben und den Zuschauern einen sehenswerten Kampf geboten haben!
Klasse Saison Uwe!

10:6 Uwe sichert die Pausenführung für den KSC

 

86 Kg. G
Benjamin Kolditz, als weiterer Ersatzmann, auch ohne die Möglichkeit an einen Sieg zu denken. Für ihn war ebenfalls schnell Schluss mit einer Schulterniederlage in Runde eins.
Auch für >Benny< gilt das gleiche wie für Christian und Stefan. Hut ab und Danke für den Einsatz für den KSC Neuaufbau. Benny sind in dieser Saison zwei Siege gelungen und wenn er weiter gut trainiert, werden das nächste Saison eventuell auch ein paar mehr werden.

10:10 es bleibt sehr spannend, Hanau gleicht wieder aus!

 

66 Kg. F
Heute ohne Vertreter. Lukasz Kowalski weilt schon im verdienten Weihnachtsurlaub in seiner polnischen Heimat und stand dem KSC heute nicht zur Verfügung. Mit sehr starken Leistungen in dieser Saison, hat Lukasz einen wesentlichen Beitrag zum Erreichen des vierten Platzes in der Landesliga Hessen geleistet.
Dafür gebührt ihm Lob und Anerkennung!

10:14 geschenkte Punkte, Hanau geht wieder in Führung

 

75 Kg. F
Manuel Wissel, unsere >Bank<, musste nun möglichst eine >vier< einfahren, damit Jens im letzten Kampf noch die Möglichkeit hat, den Gesamtkampf zu entscheiden. Ging aber nicht, denn sein Gegner war gut auf ihn eingestellt und kämpfte gleichwertig mit. Manu musste nun alle Register ziehen, um wenigstens nach vollen zwei Runden zwei Mannschaftspunkte für das Team zu sichern. Klasse Manu, wie immer absolut geile Saison und so hat >Jense< noch eine kleine Chance.

12:14 spannender geht’s nicht! Dank Manuel der Anschluss, nun muss der letzte Kampf entscheiden

 

75 Kg. G
Jens Adami hatte jetzt den großen Druck mit Sieg oder Niederlage, den letzten Saisonkampf zu entscheiden. Mit Oliver Richter kam ein alter Bekannter, jeder von den beiden hatte den anderen schon einmal besiegt. Beide duellierten sich volle zwei Runden, doch diesmal war der Hanauer Athlet besser drauf! Bei Jense brach auch eine Knöchelverletzung von unter der Woche auf und so konnte er auch nicht so ganz wie gewohnt agieren. Verdienter Sieg für Oliver Richter und Hanau-Erlensee!
Jense hat auch eine gute Saison gerungen, das verdient auch meine Anerkennung!

12:16 der Entstand

 

Fazit:
Das war nun die Saison 2014. Großes Lob an unsere Jungs, dem Trainer und den Betreuern! Was Ihr uns in dieser Saison gezeigt habt, war richtig gut! Viele spannende Kämpfe, sieben Siege, manche Kämpfe gegen die Aufstiegsanwärter teilweise nur knapp verloren, das war sensationell und dafür ziehe ich meinen Hut. Enrico Stanik hat eine neue Mannschaft geformt, die mit guter Entwicklung, Einsatzwillen und Teamwork viele Fans sehr positiv überrascht hat! Herzlichen Dank für diese geile Saison!

Ich wünsche mir, dass diese positive Entwicklung so weiter geht, dass alle Athleten dem KSC treu bleiben und die richtigen Ergänzungen für die neue Saison gefunden werden (teilweise sind sie ja auch schon da!).

Der KSC Vorstand und Ich wünschen nun alle Sportlern und Betreuern und deren Familien, sowie allen Fans, Mitgliedern, Ehrenamtlichen Helfern, Tageshelfern, Sponsoren, Gönnern und Freunden ein entspanntes Weihnachtsfest, Gesundheit und ein erfolgreiches 2015! Vielen Dank an alle, die geholfen haben, dass der Ringkampfsport in Krombach am Leben bleibt!!!!
Bis nächstes Jahr

Peter G aus K

 

Letzter Saisonkampf

17. Dezember 2014

Sei dabei, beim letzten Kampf der Saison, gegen die RWG Hanau/Erlensee! Der Heimkampf findet, am Samstag, 20.12.14 um 20 Uhr, wie gewohnt in der Krombachhalle im Belzeteichweg in Krombach statt.

Die KSC Truppe freut sich auf die Unterstützung ihrer Fans!

 

AV Alzenau – KSC Krombach

14. Dezember 2014 von Carmen

KSC sichert sich, mit einem Auswärtssieg in Alzenau, einen überragenden vierten Platz in der Endabrechnung der Landesliga Hessen!

Alle haben noch mal ihr Bestes gegeben. Auch ohne >Vako und Björn< hat das Team noch mal zugeschlagen und einen 19:14 Sieg in Alzenau mit einer geschlossenen Teamleistung geholt!

 

Kampffolge:

57 Kg.G
Gero Spegel hatte einen sehr starken Gegner erwischt. Er kämpfte was ging, verlor aber nach 3:46 Minuten auf Schultern. Trotzdem immer wieder ein Dank an Gero für seine Disziplin, die 57Kg trotz Wachstum immer wieder zu bringen!

4:0 Alzenau geht in Führung

 

130 Kg. G
Christian Ritter nach seinem Sieg im letzten Kampf, auch heute wieder voll motiviert. Nicht oft konnte er in dieser Saison über die volle Zeit gehen. Heute hielt er stark mit und gab überraschend nur 2 Mannschaftspunkte ab.
Sehr gute Leistung Christian!
6:0 Alzenau kann die Führung ausbauen

 

61 Kg. F
Felix Glaab, heute nach überstandener Grippe wieder dabei. Wie wichtig Felix mittlerweile für die Mannschaft ist, zeigte er heute mit einem beherzten Kampf und mit einem Schultersieg nach 1:21 Minuten! Top Felix, super Leistung und eine gute Saison von Dir!

6:4 der KSC kann schnell durch Felix verkürzen

 

96 Kg. F
Stefan Harnischfeger musste heute für den verhinderten >Vako< ran. Eine schwere Aufgabe gegen einen der besten Athleten aus Alzenau. Schnell war klar, wer den Kampf gewinnen würde und nach 46 Sekunden war der Schultersieg für Alzenau perfekt. 10:4 Alzenau legt zu und baut die Führung wieder aus.

 

66 Kg. G
Uwe Höfler heute wieder auf seiner angestammten Position, hatte heute ein wenig mehr zu tun wie in den letzten Kämpfen. Mit seiner Routine setzte er sich dann aber mit 3:0 Mannschaftspunkten durch.

10:7 Mit einer 3 Punkteführung für Alzenau, ging es in die Pause

 

86 Kg.G
Benjamin Kolditz im ungewohnten >Grego<, ohne Chance gegen Sebastian Amrhein. Auch dieser sehr gute Athlet aus Alzenau, machte schon mit der ersten Aktion seinen Schultersieg perfekt. 14:7 Alzenau marschiert, nun muss was kommen vom KSC.

 

66 Kg. F
Lukasz Kowalski, heute auch wieder in seiner Gewichtsklasse zurück, sollte nun mit der Aufholjagt beginnen. Und er tat es wie gewohnt!
Wie eine Maschine legte er los, machte schnell Punkte und legte seinen überforderten Gegner nach 41 Sekunden auf die Schultern. Bravo Lukasz! Die Rakete hat gezündet!

14:11 Und schon ist der KSC wieder dran

 

75 Kg. F
Manuel Wissel, auch er heute nach seinem Ausflug in alle möglichen Gewichtsklassen, endlich wieder in seiner Parade Klasse. Klasse war auch sein Kampf! Er legte gleich so los, wie Lukasz im Kampf zuvor
und machte Punkt für Punkt. Dann war auch er soweit, brachte seinen Gegner nach 1:41 in die Unterlage, aus der er nicht mehr heraus kam.
Schultersieg und 4 Mannschaftspunkte, so kennen wir unseren Manu! Klasse!

14:15 jetzt für der KSC erstmals

 

75 Kg. G
Jens Adami hatte nun alles in der Hand. Sieg oder Niederlage, ein Punkt Vorsprung war da. Aber auch hier konnten die KSC Anhänger schnell sehen, dass jetzt nichts mehr anbrennt. Jense legte sofort mit dem Punktesammeln los und machte klar wer Chef im Ring ist. Krönender Abschluss, der Schultersieg nach 1:21! Echt Cool unser Jense!!!

14:19 KSC hat den Kampf gedreht und noch deutlich gewonnen

 

Fazit:
Nun ist es amtlich, unser KSC Team mit ihrem neuen Trainer Enrico Stanik, hat einen überragenden vierten Platz in der Landesliga Hessen erreicht. Das ist eine Hammer Platzierung für unsere Jungs, hinter den drei Großen der Liga! Respekt, Anerkennung an das gesamten Team, Ihr seid eine verschworene Gemeinschaft geworden!
Im Saisonfinale kommt jetzt zum letzten Heimkampf das Team von Hanau-Erlensee zu uns. Die können uns zwar nicht mehr von Platz vier verdrängen, wollen aber Revanche nehmen für die knappe Hinrunden Niederlage.
Alle Fans, sollten noch mal kommen, um unsere Jungs zu unterstützen und ihnen damit für die super Saisonleistung zu danken.

 

Peter G aus K

 

Sieg in Alzenau

13. Dezember 2014

Auch aus Alzenau konnte die KSC Truppe einen Sieg mit nach Hause nehmen. Mit 14:19 verlor der AV Alzenau den heutigen Kampf gegen den KSC. Mehr dazu findest du unter: Ergebnisse/ Kampfberichte Nächsten Samstag, 20.12.14 um 20 Uhr, findet der letzte Saisonkampf gegen die RWG Hanau Erlensee in der KSC Arena in Krombach statt.

Wir freuen uns auf deine Unterstützung!

 

Impressionen zum Weihnachtsmarktstand

7. Dezember 2014

Hier ein paar Bilder zum Weihnachtsmarktstand des KSC Krombach. Nicht ganz so scharf wie vielleicht erhofft, aber die Stimmung kommt rüber

 

KSC Krombach – ASV Schaafheim II

7. Dezember 2014 von Carmen

KSC besiegt Schaafheim II mit 17:16 und kommt dem großen Ziel immer näher!

Wieder musste die Mannschaft durch einige Ausfälle umgestellt werden. Trotzdem gelang nach spannenden Kampf ein weiterer Sieg auf dem Weg zum vierten Platz in der Landesliga Hessen.

 

Kampffolge

57 Kg. G
Gero Spegel heute ohne Chance gegen einen guten Schaafheimer Jugendringer. Schon nach knapp 2 Minuten Kampfzeit hatte ihn der Gegner auf die Schultern befördert.

0:4 die ersten Punkte für Schaafheim

130 Kg. G
Christian Ritter hatte heute Glück. Schaafheim stellte in dieser Gewichtsklasse keinen Athleten.

4:4 der schnelle Ausgleich für den KSC

61 Kg. F
Felix Glaab konnte heute krankheitsbedingt nicht antreten und somit erhält jetzt Schaafheim kampflos 4 Mannschaftspunkte.

4:8 wieder die Führung für Schaafheim

96 Kg. F
Manuel Wissel, unser Allrounder, musste heute sogar in dieser Gewichtsklasse aushelfen. Vor wenigen Wochen noch in 66Kg., nun in 96Kg. Da muss man erst mal mitkommen! Manuel begann schnell mit seinen Angriffen und führte mit 3:0. Dann kam der Schaafheimer in den Kampf und führte schon mit 4:3. Danach gelang es Manu aber wieder, mit seiner ganzen Routine, den Kampf noch mal an sich zu reißen. Er erzielte 3 weitere Punkte und kam nach vollen zwei Runden zum Sieg. Er sicherte damit dem Team einen 1:0 Mannschaftspunkt.
Klasse, Klasse Manu!!!

5:8 der wichtige Punkt von Manu zum Anschluss

66 Kg. G
Eric Stanik unser Neuzugang und Trainersohn, machte heute den zweiten Saisonkampf und wie! Der Schaafheimer Athlet konnte einem leid tun. Eric brannte ein spektakuläres Grifffeuerwerk ab und besiegte seinen Gegner technisch hoch überlegen bereits nach 2:14 Minuten!
Super Leistung Eric!

9:8 Dank Eric die Pausenführung für den KSC

86 Kg. G
Björn Böttcher bekam es nach der Pause gleich mit einem sehr starken Athleten aus Schaafheim zu tun. Trotz heftiger Gegenwehr war nichts zu machen, der Gegner einfach zu stark. Nach knapp 4 Minuten war dann auch eine Niederlage durch Schultersieg für Björn perfekt.

9:12 Ständiger Führungswechsel, nun wieder Schaafheim in Front

66 Kg. F
Uwe Höfler übernahm heute diese Position und wie! Wie schon gegen Haibach, hatte es Uwe heute auch wieder sehr eilig. Bereits nach 53 Sekunden beförderte er seinen Kontrahenten auf die Schultern.
Wieder tolle Leistung unseres „Oldies“!

13:12 Hin und her, nun wieder dank Uwe der KSC vorne

75 Kg. F
Lukasz Kowalski, heute ebenfalls in einer anderen Gewichtsklasse. Gegen eine schwereren Gegner machte Lukasz gut motiviert und mit guten Aktionen Punkt für Punkt. Es sieht sehr gut aus und Lukasz könnte mit einem technisch überlegenden Sieg sogar den Gesamtkampf entscheiden! Das gelang ihm dann auch nach 4:14 Minuten! Großer Jubel in der KSC Arena der Kampf ist gewonnen.
Und für Lukasz ein ganz ganz großes Lob für seinen Einsatz!!!!!

17:12 Super, Lukasz sichert dem KSC Team jetzt schon den Sieg

75 Kg. G
Jens Adami konnte nun befreit auf ringen. Gut, dass der Kampf schon gewonnen war, denn er hatte mit Lukas Fischmann einen sehr starken Gegner. Jense konnte nicht mithalten und verlor dann auch in der zweiten Runde technisch unterlegen.

17:16 Entstand und Sieg für den KSC Krombach

Fazit:
Das war schon was, nach dem viele Positionen umgestellt werden mussten.
Das muss man ihm schon lassen, unserem Trainerfuchs >Stani<, dafür hat er ein gutes Näschen! Nun müsste am kommenden Samstag in Alzenau noch ein Sieg her und der überragende vierte Platz in der Landesliga Hessen wäre perfekt. Drücken wir die Daumen und wer kann sollte hin fahren und die Jungs unterstützen!

Peter G aus K

 

Sieg gegen Schaafheim II

6. Dezember 2014

Wie erhofft konnte die KSC Truppe heute einen Sieg gegen den ASV Schaafheim II erringen! Mit 17:16, in durchweg spannenden Kämpfen, ging der Sieg nach Krombach. Angefeuert durch Schaafheims Trommel und den Sprechgesängen beider Seiten, gelang es beiden Mannschaften sehenswerte Kämpfe auf die Matte zu bringen.

Mehr dazu findest du unter: Ergebnisse/ Kampfberichte Nächste Woche, am 13.12.14 um 20 Uhr, geht es nochmal zum AV Alzenau und auch dort hofft der KSC auf die Unterstützung der Fans!

Am 20.12.14 um 20 Uhr findet dann der letzte Heimkampf der Saison, gegen die RWG Hanau/Erlensee, wie gewohnt in der KSC Arena statt!

Wir freuen uns auf euch!

 

ASV Schaafheim II kommt am Samstag um 20 Uhr

2. Dezember 2014

Am Samstag, 06.12.14 um 20 Uhr gibt es den nächsten Heimkampf gegen den ASV Schaafheim II in der KSC Arena.

Sei dabei und unterstütze den KSC Krombach!

Vielleicht können wir danach ja sogar am KSC Weihnachtsmarktstand am Pfarrheim in Krombach, auf einen erneuten Sieg mit unserem besonderen „Glühbier“ anstoßen und ein bisschen feiern!

 

RV Haibach II – KSC Krombach

30. November 2014 von Carmen

Souveräner Pflichtsieg beim Auswärtskampf in Haibach.

Überragende acht Einzelsiege, nur eine Niederlage, viele Kämpfe schon in der ersten Runde erledigt, das ist das Fazit aus Haibach.

Kampffolge

57 Kg. G
Gero Spegel heute ohne Gegner.

4:0 die kampflose Führung für den KSC.

130 Kg. G
Christian Ritter heute wieder im Einsatz, feierte seinen ersten Sieg in dieser Saison! Nach spannenden 6 Minuten Kampfzeit, besiegte er seinen Kontrahenten aus Haibach mit 7:4 und holte zwei unerwartete Mannschaftspunkte. Für Christian freut mich das ganz besonders, denn er stellt sich als ehemaliger Ringer der zweiten Mannschaft, immer wieder in den Dienst des Teams. Glückwunsch Christian!

6:0 unerwartet baut der KSC die Führung aus!

61 Kg. F
Felix Glaab, unser zweiter Junger, hatte es heute ganz eilig und legte seinen Gegner schon nach 36 Sekunden auf die Schultern! Felix hat in dieser Saison die machbaren Gegner voll im Griff, Klasse!

10:0 Wahnsinn, der KSC gibt ja heute richtig Gas!

96 Kg. F
Stefan Harnischfeger, unser guter Geist der Mannschaft, musste heute mal wieder aushelfen. Er hatte aber gegen den erfahrenen Oberliga-Athleten Alexander Fäth keine Chance und verlor den Kampf technisch unterlegen schon in der ersten Runde. Trotzdem Danke an unseren >Hess<, der trotz vieler anderer Arbeiten im Verein, immer wieder hilft, wenn Not am Mann ist! 10:4 Haibach kann verkürzen.

66 Kg. G
Uwe Höfler machte es noch schneller wie Felix und legte seinen Gegner schon nach 12 Sekunden auf die Schultern! Gute Arbeit von unserem >Oldi<. 14:4 souveräne Pausenführung für den KSC

86 Kg. G
Benjamin Kolditz, auch ein Nachwuchstalent, wurde heute für seinen unermüdlichen Einsatz ebenfalls belohnt. Nach vielen Niederlagen, gelang Benny heute sein zweiter Saisonerfolg und wie! Nach einer 2:0 Führung gelang ihm schon in der ersten Runde die entscheidende Aktion, in dem er seine Gegner ebenfalls mit einem Schultersieg bezwingen konnte. Freut mich für den tapferen Benny, dass er heute endlich wieder ein Erfolgserlebnis hatte. Ich hoffe das gibt ihm Ansporn für weitere Aufgaben.

18:4 Auch Benny gewinnt, der Kampf ist damit entschieden.

66 Kg. F
Lukasz Kowalski hatte nun keinen Druck mehr. Aber auch er reihte sich in die Liste der schnellen Sieger ein und besiegte seinen Gegner nach 29 Sekunden mit einem Schultersieg! Ja was geht den hier heute ab?

22:4 nun wird es eine Packung für Haibach II

75 Kg. G
Jens Adami hatte jetzt wieder mal einen anspruchsvollen Athleten aus Haibach als Gegner. Der Kampf ging über die vollen 6 Minuten, war jederzeit spannend, aber Jens holte die entscheidenden Punkte zu einem verdienten 5:2 Erfolgt. Damit sicherte auch >Jense< 2 Mannschaftspunkte für das Team. Prima Leistung Jens! 24:4 jetzt kann Manu den achten Einzelerfolg klar machen.

75 Kg. F
Manuel Wissel macht das natürlich ganz souverän. Er benötigt 1:27 Minuten für seinen Schultersieg und machte diesen Kantersieg perfekt.

28:4 Haibach aus der eigenen Halle gefegt!

Fazit:

Überragender Sieg der Mannschaft! Mit diesem schönen Erfolgserlebnis heißt es nun für die letzten drei Kämpfe, noch einmal Vollgas geben und dann könnte ein klasse vierter Platz in der Landesliga Wirklichkeit werden. Zum nächsten Heimkampf am 06.12. kommt Schaafheim II, mit welchem Personal weiß man hier leider nie, aber ein Sieg, wäre ein entscheidender Schritt für das große Ziel. Es wäre schön, wenn zahlreiche Fans noch mal unterstützen würden und anschließend könnten wir am KSC Weihnachtsmarktstand am Pfarrheim, auf den Sieg mit unserem besonderen >Glühbier< anstoßen und ein bisschen feiern.

Peter G aus K

 

Sieg gegen Haibach II

29. November 2014

Einen Sieg konnte die Truppe des KSC Krombach aus Haibach mitnehmen. Mit 4:28 geht es nach Hause!

Mehr dazu findest du unter: Ergebnisse/ Kampfberichte

 

Auf geht’s nach Haibach

26. November 2014

Am Samstag, 29.11.14 um 19 Uhr, geht es zum RV Haibach II. Wir freuen uns auf die Unterstützung unserer Fans!

 

KSC verliert nach großem Kampf achtbar mit 11:19 gegen den Tabellenzweiten aus Großostheim!

16. November 2014

Trainerfuchs >Stani< stellte die Mannschaft auf fünf Positionen um und das Team lieferte einen großen Kampf gegen den haushohen Favoriten. Die Mannschaft kämpfte hervorragend und verlangte dem Team aus Großostheim alles ab! Erst im letzten Kampf viel die Entscheidung.

Mehr dazu findest du unter: Ergebnisse/ Kampfberichte

Als nächstes geht es, am 29.11.14 um 19 Uhr, zum Auswärtskampf nach Haibach
und der nächste Heimkampf ist, am 06.12.14 um 20 Uhr in der KSC Arena, gegen den ASV Schaafheim II.

Der KSC freut sich auf eure Unterstützung!

 

KSC Krombach – SC Großostheim

16. November 2014 von Carmen

KSC verliert nach großem Kampf achtbar mit 11:19 gegen den Tabellenzweiten aus Großostheim!

Trainerfuchs >Stani< stellte die Mannschaft auf fünf Positionen um und das Team lieferte einen großen Kampf gegen den haushohen Favoriten. Die Mannschaft kämpfte hervorragend und verlangte dem Team aus Großostheim alles ab! Erst im letzten Kampf viel die Entscheidung.

Kampffolge

57 Kg.G
Felix Glaab, heute die erste Überraschung in der Aufstellung, sollte möglichst wenig Punkte gegen den Favoriten abgeben. Leider ging dieser Plan nicht auf, da der Gegner sich sehr gut auf Felix einstellte. Felix versuchte anzugreifen, wurde aber immer wieder gekontert und musste leider auch in Runde zwei auf die Schultern. Schade der erste Joker stach leider nicht.

0:4 leider die volle Punktzahl für Großostheim

130 Kg. G
Vakhtang Gvania unser wohl bester Athlet, heute im Schwergewicht. Er hatte einige Kilos weniger als sein Kontrahent, dass machte er aber durch hervorragende Technik weg. Nach kurzem Abtasten konnte er seinen Gegner in die Bodenlage bringen, dann kam der feste Griff und dann Durchdreher ohne Ende bis zur technischen Überlegenheit. Wieder mal eine grandiose Vorstellung unseres Ausnahme Athleten!

4:4 der schnelle Ausgleich für den KSC

61 Kg. F
Uwe Höfler sollte in dieser Gewichtsklasse, der zweite Joker sein. Aber leider konnte auch Uwe die Hoffnungen nicht erfüllen. Gegen einen souveränen Gegner machte Uwe den Kampf zwar über die volle Zeit, war aber nie in der Lage, seinem wachsamen Kontrahenten ein Bein zu stellen. Am Ende hieß es 6:15 und es gab 3 Mannschaftspunkte für Großostheim.

4:7 Auch die zweite Hoffnung dahin

96 Kg. F
Benjami Koditz hatte heute gar keine Chance, gegen einen abgeklärten Jörn Wolf aus Großostheim. Bereits mit dem ersten Angriff wurde Benny leider schon auf die Schultern befördert.

4:11 die Großostheimer ziehen davon

66 Kg. G
Eric Stanik unser Neuzugang und Trainersohn, kam heute nach Verletzten Zeit, als der dritter Joker zu seinem ersten Saisonkampf. Und endlich stach ein Joker! Zwar gewann er den Kampf nach 49 Sekunden durch Aufgabe seines Gegners, hatte aber vorher sein großer Können schon mit einer >Viererwertung< angedeutet. Hier darf man sich auf eine echte Verstärkung für das Team freuen. 8:11 Dank Eric eine nur knappe Pausenführung für den Gast.

86 Kg. G
Börn Böttcher übernahm heute eine weitere Joker Rolle im Team. Auch er machte heute seinen ersten Saisonkampf und wie! Gegen den EX Zweitliga Athleten >Paruruptschischin< machte Björn einen bärenstarken Kampf! Nach der ersten Runde lag Björn nur 1:2 zurück. Dann konnte ihn der Favorit aber zwei Mal anheben und erzielte je eine Fünferwertung. So wurde es nach grandiosem Kampf, doch noch kurz vor Schluss eine technische Unterlegenheit. Trotzdem aller größten Respekt Börn vor Deiner Leistung! 8:15 Großostheim baut durch einen Top Ringer den Vorsprung aus.

66 Kg. F
Manuel Wissel Joker Nummer fünf, in einer anderen Gewichtsklasse. Leider auch in diesem Kampf nicht die maximale Ausbeute. Gegen einen gut eingestellten Gegner mühte sich Manu über die volle Zeit, ergatterte aber wenigstens zwei Mannschaftspunkte für den KSC.

10:15 der KSC holt wieder etwas auf

75 Kg. F
Lukasz Kowalski heute ebenfalls in einer anderen Gewichtsklasse und für mich mit dem Kampf des Tages! Gewichtsmäßig stark unterlegen fand er lange keine Mittel gegen seinen Gegner. Dieser punktete immer wieder und führte eigentlich uneinholbar mit 5:0 nach 5:16 Minuten. Doch wer Lukasz abgeschrieben hatte irrte sich, wie auch sein Gegner! Wahnsinns Aktionen am Boden, drei zweier Wertungen und Lukasz hatte diesen Kampf tatsächlich noch gewonnen. Spektakulärer Kampf und beste Laune bei den KSC Fans!

11:15 ein super Ergebnis für den KSC gegen den Favoriten

75 Kg. G
Jens Adami traf auf den ungeschlagenen Top Athleten >Ürin< aus Großostheim. Die Sache war klar, Trainer Ürin gewinnt immer und macht den Sieg für sein Team perfekt So war es auch, aber unser Jense hat mit seiner unbekümmerten und mutigen Art, alle Fans noch mal zum Staunen gebracht. Lange hielt Jense super dagegen und der Top Mann staunte nicht schlecht, dass Jense sogar zwei Wertungen gegen ihn holte! Top Leistung Jens! Fazit:

Das war schon was, was Trainer und Team sich da ausgedacht haben. Viel Risiko, nicht alles hat funktioniert, aber der Favorit musste bis zum letzten Kampf warten, bis der Sieg in Krombach eingefahren war. Viel Schweiß hat es gekostet, aber was heute an spannenden Kämpfen für die Zuschauer abgeliefert wurde, hat jeden begeistert und ist aller Ehren wert!!!!!
Vielen Dank an alle Beteiligten, ihr seid ein starkes Team!

Peter G aus K

 

Nächster Heimkampf gegen SC Großostheim

11. November 2014

Wir freuen uns auf die Unterstützung unserer Fans beim nächsten Heimkampf, am Samstag, 15.11.14 um 20 Uhr in der KSC Arena, gegen den SC Großostheim.

Sei dabei und unterstütze die KSC Truppe!

 

In Zella-Mehlis hat sich unsere Jugend sehr gut gehalten!

11. November 2014

Beim 2. Ruppbergpokalturnier der Stadt Zella-Mehlis am 09.11.14, im griechisch-römischen Stil, hat sich unsere Jugend sehr gut gehalten! Veranstalter dieses Turnieres war der Thüringer Ringer-Verband e.V. und Ausrichter der AV Jugendkraft/Concordia Zella-Mehlis e.V..

Leon Stanik konnte, in der Klasse bis 42 kg, den 2. Platz belegen und Niklas Seib, in der Klasse bis 63 kg, den 3. Platz!

Beide habe gute, sehenswerte Kämpfe abgeliefert! Weiter so!

 

Endlich wieder Heimkampf!

9. November 2014

Aus Seeheim konnten wir leider nur eine Niederlage, mit 21:8, nach Hause bringen. Jetzt heißt es am nächsten Samstag, 15.11.14 um 20 Uhr, gegen den SC Großostheim das Beste geben!

Die KSC Truppe freut sich schon auf die Unterstützung ihrer Fans!

 

Herbe Niederlage

25. Oktober 2014

Eine herbe Niederlage musste heute die KSC Truppe aus Elgershausen mit nach Hause nehmen. Der RSV Elgershausen gewann mit 30:4 gegen den KSC Krombach. Jetzt heißt es den Kopf nicht hängen lassen und neue Kraft tanken, um in 14 Tagen, am 09.11.14 um 15 Uhr, erholt beim KSV Seeheim aufzulaufen.

Der KSC Krombach freut sich über jede Unterstützung!

 

RWG Hanau/Erlensee – KSC Krombach

19. Oktober 2014 von Carmen

KSC beendet die Hinrunde mit einem knappen Sieg in der Höhle des Löwen in Hanau-Erlensee!

Viele Schlüsselkämpfe, eine Überraschung, einer macht den Sack zu und einer macht den entscheidenden Kampf. Das Team beschert den Fans einen Krimi bis zur letzten Minute und siegt mit 15:14 in Hanau.

 

Kampffolge

57 Kg. F
Gero Spegel einer unserer jungen Athleten, konnte heute den zweiten Sieg hintereinander einfahren. Favorisiert, aber auch jetzt schon ganz schön clever, besiegt unser Gero seinen Gegner nach 2.30 seinen Kontrahenten auf Schultern. Klasse Gero, die machbaren Gegner sind zurzeit eine leichte Beute.

0:4 die eingeplanten Punkte sichert Gero souverän.

130 Kg. F
Christian Ritter heute wieder im Wechsel mit Stefan Harnischfeger am Start, aber ohne Chance gegen seinen Gegner. Aber immerhin dauerte es über 5 Minuten, bis er seinen Kampf technisch unterlegen verloren hatte. Respekt Christian!

4:4 der erwartete Ausgleich für Hanau

61 Kg. G
Felix Glaab unser zweiter Junger, im ersten Schlüsselkampf. Der Kampf ging über die volle Zeit und auch Felix hatte seine Chancen auf Punkte. Der Unterschied war ein Wertungspunkt, den aber der Hanauer Athlet erzielte. Wie wichtig diese knappe Niederlage aber war, sieht man dann noch im Kampfverlauf. Gute Leistung Felix!

5:4 Hanau geht zum ersten Mal in Führung

96 Kg. F
Vakhtang Gvania heute gegen den >Überringer< Nadivi aus Hanau. In der letzten Saison hatte >Vako< diesem starken Athleten im Heimkampf die erste Saisonniederlage mit einem Schultersieg beigebracht. Leider hat Vako aus dem Kampf gegen Alzenau eine Verletzung am Ellenbogen erlitten und das merkte man dann auch ganz schnell beim Kampfgeschehen. Er konnte seine Aktionen nicht mit dem gewohnten Druck durchziehen und hatte auch in der Abwehr seine Probleme. Etwas unerwartet in der Höhe, hieß damit heute der Sieger >Nadivi< aus Hanau. Gute Besserung Vako! 8:4 die nicht so erwartete Führung für Hanau

66 Kg. F
Lukasz Kowalski musste jetzt dringendst den Anschluss wieder herstellen. Lukasz erledigte das auch nach 2:30 Minute ganz souverän mit einem Schultersieg. Auf unseren Punktegarant, war mal wieder Verlass!

8:8 der Ausgleich, ganz wichtig zur Pause

86 Kg. F
Benjamin Kolditz musste wie letzte Woche auch heute leider wieder Lehrgeld gegen einen starken Gegner aus Hanau zahlen. Bereits nach 40 Sekunden war der Schultersieg für Hanau perfekt.

12:8 Hanau wieder in Führung, das Match geht hin und her

66 Kg. G
Uwe Höfler hatte nun den nächsten Schlüsselkampf vor der Brust und außerdem jetzt schon einen großen Druck im Hinblick auf das Gesamtergebnis. Aggressiv ging der Hanauer Athlet sofort in den Kampf, wollte Uwe reizen und den Schneid abkaufen. Schnell gab es eine Wertung nach der anderen und nach 2:35 stand es 8:4 für den Athleten aus Hanau. Für alle überraschend, bewahrte Uwe heute die Ruhe, ließ sich nicht provozieren und setzte jetzt die entscheidende Aktion zum Schultersieg an. Für mich war das heute der Kampf des Tages und auch der entscheidende Moment für den Gesamtsieg. Endlich Uwe, hast Du gelernt mit Deiner großen Routine zu agieren!
Super und Hut ab vor Deiner Leistung!!!

12:12 der gleicht dank Uwe’s super Leistung wieder aus.

75 Kg. G
Jens Adami hatte seinen heutigen Gegner schon mehrmals schlagen können, aber auch hier war es heute trotzdem ein weiterer Schlüsselkampf. Jense hielt die Party über den gesamten Verlauf offen, konnte aber auf Grund von Trainingsrückstand den 6:2 Sieg seines Gegners heute nicht verhindern. Schade Jens, aber nur zwei Punkte abgegeben, lassen Manuel alle Chancen für den letzten Kampf.

14:12 jetzt kann es nur noch unser > Manu< richten!

 

75 Kg. F

Manuel Wissel musste jetzt mindestens mit 3:0 Punkten gewinnen. Das kann Manuel, aber sein Gegner wurde noch mal hoch motiviert in den Kampf geschickt. Manuel musste noch mal richtig Gas geben und über die ganze Zeit gehen, bis er einen 12 Punkte Vorsprung heraus gerungen hatte. Dieser brachte dann aber die umjubelten 3 Mannschaftspunkte und den Gesamtsieg für den KSC.
Spannender ging es jetzt nicht mehr!

Fazit:
Das war der krönende Abschluss einer gelungenen Hinrunde. Die Gegner auf Augenhöhe wurden geschlagen, ein überraschender Sieg gegen Seeheim kam dazu und gegen die >Großen< wurde achtbar verloren. Unter der sehr guten Arbeit unseres neuen Trainers, haben sich einige Athleten weiter entwickelt, vor allem ist da aber wieder ein echtes Team am Start, was mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung bis hierhin doch einige Überrascht hat. Weiter so auch in der Rückrunde, das macht viel Spaß Euch zu zugucken! Peter G aus K

 

Auch heute ein Sieg!

18. Oktober 2014

Auch gegen die RWG Hanau/Erlensee konnte die Mannschaft des KSC Krombach einen Sieg holen. Drei Schultersiege und einen Punktsieg ermöglichten dem KSC diesen Sieg und die RWG unterlag mit 14:15.

Die eingeschworene Truppe hat es wieder geschafft!
Weiter so, Jungs!

Siehe auch unter: Ergebnisse/Kampfberichte

 

Auf geht es nach zur RWG Hanau/Erlensee

17. Oktober 2014

Am Samstag, 18.10.14 um 20 Uhr freuen wir auf die Unterstützung unserer Fans beim Kampf gegen die RWG Hanau Erlensee. Die Kampfstätte ist in der Eugen-Kaiser-Straße 22 in 63526 Erlensee.

Auf spannende und faire Kämpfe!

 

KSC Krombach – AV Alzenau

12. Oktober 2014 von Carmen

Klarer Sieg für den KSC im Kahlgrundderby.

Mit 28:8 fegt der KSC das Team von AV Alzenau aus der KSC Arena!

Die Schlüsselkämpfe wurden gewonnen, daher standen nur die zwei erwarteten Niederlagen für Alzenau auf der Haben Seite. Von unserem Team war der Kampf eine geschlossene Mannschaftsleistung, mit guten Aktionen besonders der jungen Athleten.

 

Kampffolge

57 Kg. F
Gero Spegel einer unserer jungen Athleten im ersten Schlüsselkampf des Abends. Am Anfang beide Kämpfer sehr vorsichtig, dann machte Gero die erste Aktion und führte 2:0. Danach wurde der Alzenauer Athlet aktiver und glicht aus. Nun wurden die Aktionen beider Athleten hektischer und aus einem Angriff des Alzenauers konterte Gero geschickt und brachte ihn für alle unerwartet und unter lautstarker Anfeuerung der Zuschauer auf die Schultern! Großer Kampf von Gero, der in seiner Entwicklung viel von unserem neuen Trainer Stanik profitiert.

4:0 KSC nicht so erwartet

130 Kg. F
Stefan Harnischfeger hatte hier gegen den Alzenauer Altmeister Thomas Amrhein kaum Möglichkeiten und verlor noch in der ersten Runde auf Schultern. Trotzdem ein Dank an Stefan, der sich außer vielen Aktivitäten im Verein, auch hier noch als ehemaliger Athlet der zweiten Mannschaft in den Dienst des Teams stellt, um das Personalproblem in dieser Gewichtsklasse auszugleichen!

4:4 der erwartete Ausgleich für Alzenau

61 Kg. G
Felix Glaab unser zweiter Junger, war heute hellwach und studierte seinen Gegner nur kurz. Dann folgten schon die ersten guten Aktionen und Wertungen. Felix legte sich seinen Kontrahenten dann zurecht und drückte ihn unter großem Jubel nach 1:41 Minuten auf beide Schultern. Großer Kampf von Felix hier im zweiten Schlüsselkampf!

8:4 KSC geht wieder in Führung

96 Kg. F
Vakhtang Gvania unser Top Athlet, heute gegen Alzenaus Besten Mathias Amrhein. Eigentlich hatte man den Kampf ausgeglichener erwartet, aber auch der Top Athlet aus Alzenau, bekam heute seine Grenzen aufgezeigt und die Qualität von >Vako< zu spüren. Nach 2:13 Minuten hatte Vako ein technisches Feuerwerk abgebrannt und technisch überlegen mit 16:0 Punkten gewonnen. Hut ab, vor unserem Vako, der als Mensch und als Sportler wie ein >Sechser im Lotto< für den KSC ist! 12:4 der KSC baut die Führung aus

66 Kg. F
Lukasz Kowalski hatte heute nur eine Pflichtaufgabe zu lösen. Ein sehr junger Sportler aus Alzenau, konnte kein Paroli bieten und war bereits nach 1:40 Minuten mit 16:0 Punkten technisch unterlegen.

16:4 die nicht ganz so erwartete klare Pausenführung für den KSC

86 Kg. F
Benjamin Kolditz ebenfalls ein Athlet aus der ehemaligen zweiten Mannschaft, musste heute noch Lehrgeld zahlen. Gegen einen sehr gut aufgelegten Sebastian Amrhein ging es ganz schnell und schon nach 16 Sekunden auf die Schultern. Auch Benny muss man Zeit geben, in der höheren Landesliga erst mal Fuß zu fassen.

16:8 Alzenau kann den Abstand verkürzen

66 Kg. G
Uwe Höfler unser Routinier, tat sich zunächst etwas schwer mit einem gut eingestellten Alzenauer Athleten. Dann hatte Uwe aber seinen Rhythmus gefunden, machte Punkt für Punkt und kurz vor Schluss der ersten Runde, seinen technisch überlegenden Sieg perfekt.

20:8 der KSC baut die Führung aus und hat den Sieg in der Tasche

75 Kg. G
Jens Adami hatte heute auch ein Top Einstellung. Schon nach 44 Sekunden konnte er einen >tödlichen< Griff ansetzen und seinem erstaunten Gegner auf die Schultern drücken. Super Leistung Jense! 24:8 jetzt wird es eine >Klatsche< für Alzenau

75 Kg. F
Manuel Wissel wollte natürlich zum Schluss auch noch mal einen guten Kampf abliefern. Allerdings hielt sein Gegner tapfer dagegen und so musste die ganze Trickkiste ausgepackt werden, um in der zweiten Runde den technisch überlegenen Sieg perfekt zu machen.

Endstand im Derby 28:8 für unseren KSC

Fazit:
Die Neu formierte Mannschaft, hat alle bisher machbaren Gegner geschlagen und die Erwartungen mehr als erfüllt. Unter dem neuen Trainer Stanik und der Teamleitung, formiert sich eine eingeschworene Truppe, in der die Jungen Sportler immer besser werden.

Peter G aus K

 

Klarer 28:8 Sieg für den KSC!

11. Oktober 2014

Der KSC Krombach konnte das Duell gegen den AV Alzenau klar mit 28:8 für sich entscheiden. Die Zuschauer und Fans konnten spannenden Kämpfen folgen.
Danke für die tolle Unterstützung!

Weiter geht auswärts am Samstag, 18.10.14 um 20 Uhr, gegen die RWG Hanau/Erlensee, am Samstag, 25.10.14 um 20 Uhr gegen den RSV Elgershausen und am Sonntag, 09.11.14 um 15 Uhr gegen den KSV Seeheim.

Der nächste Heimkampf findet am 15.11.14 um 20 Uhr gegen den SC Großostheim in der KSC Arena in Krombach statt.

Der KSC Krombach freut sich bei allen Kämpfen auf Unterstützung!

Siehe auch unter: Ergebnisse/Kampfberichte

 

KSC Krombach gegen AV Alzenau

10. Oktober 2014

Samstag, 11.10.14 um 20 Uhr, geht es in der KSC Arena gegen AV Alzenau. Sei dabei und unterstütze den KSC Krombach!

 

Weiter geht’s!

4. Oktober 2014

Heute konnten wir leider keinen Sieg mit nach Hause nehmen!
Der KSC Krombach unterlag gegen den ASV Schaafheim II mit 24:12
. Am kommenden Samstag, 11.10.14 um 20 Uhr, geht es dann in der KSC Arena gegen den AV Alzenau. Sei dabei und unterstütze den KSC Krombach!

 

Weiter geht es nach Schaafheim

3. Oktober 2014

Nach dem Sieg des KSC Krombach, 22:9, heute gegen RV Haibach II, geht es schon morgen, 04.10.2014 um 19 Uhr,
gegen den ASV Schaafheim II in Schaafheim weiter.
Auch hier werden unsere Ringer wieder ihr Bestes geben und freuen sich auf ihre Fans.

 

Nächster Heimkampf gegen RV Haibach II

22. September 2014

Leider musste die Mannschaft des KSC gegen den SC Großostheim eine Niederlage einstecken, umso spannender wird es am 03.10.14 um 17 Uhr, vor heimischer Kulisse in der KSC Arena, gegen den RV Haibach II weiter gehen.

Wir hoffen auf große Unterstützung unserer Fans!

 

Montag, 22.09.14 kein Training!

21. September 2014

Am Montag, 22.09.2014 fällt das Training wegen der Krombacher Hallenkerb aus! Ab 19:30 Uhr gibt es dort die Schlager-Rock-Party mit »Die Nixnutze«!

 

Auf zum ersten Auswärtskampf nach Großostheim!

13. September 2014

Nach den spannenden und fairen Kämpfen und dem damit verbundenen 19:12 Sieg gegen den KSV Seeheim, geht es nun zum ersten Auswärtskampf, am 20.09.2014 um 20 Uhr, zum SC Großostheim. Der nächste Heimkampf findet am 03.10.2014, schon um 17 Uhr, gegen den RV Haibach II, wieder wie gewohnt in der KSC Arena in Krombach statt.

Vielen Dank für die tolle Unterstützung unsere Fans gegen den KSV Seeheim und freuen uns natürlich auch auf Unterstützung bei den Auswärtskämpfen!

Euer KSC Krombach

 

Zweiter Heimkampf wieder wie gewohnt in Krombach!

9. September 2014

Nach dem letzten spannenden Heimkampf in Geiselbach, findet der nächste Heimkampf gegen den KSV Seeheim am 13.09.14 um 20 Uhr wieder in der KSC Arena (Mehrzweckhalle) in Krombach statt.

Wir freuen uns über rege Unterstützung!

 

Erster Heimkampftermin findet in Geiselbach statt!

29. August 2014

Achtung:

Der erste Heimkampf findet nicht wie gewohnt in Krombach, sondern, durch Belegung der Mehrzweckhalle, in Geiselbach statt. Wir bitten um Verständnis!

KSC Krombach – RSV Elgershausen, Kampftermin: 30.08.2014 um 20 Uhr. Die Hallenanschrift lautet:

SC Geiselbach
Bergstraße 11
63826 Geiselbach

Wir freuen uns auf rege Unterstützung!

Der KSC Krombach

 

Saisonvorschau 2014

19. August 2014

Der KSC Krombach beginnt am Samstag, den 30.08.2014  die neue Saison.

Starten wird in diesem Jahr nur eine Mannschaft, in der Landesliga Hessen.

Die bisherige zweite Mannschaft musste aus Personalmangel für diese Saison abgemeldet werden. Der erste Heimkampf findet aus Belegungsgründen, nicht in der Mehrzweckhalle in Krombach, sondern in der Sporthalle in Geiselbach statt. Beginn ist um 20:00 Uhr.

 

Die Hallenanschrift für den ersten Heimkampf lautet:
SC Geiselbach, Bergstraße 11, 63826 Geiselbach

 

Vorkämpfe finden in dieser Saison nicht statt.

Es folgt dann am Samstag, den 13.09.2014 schon der nächste Heimkampf, dieser findet dann wieder wie gewohnt in Krombach, in der KSC Arena, Mehrzweckhalle, Belzenteichweg, statt. Beginn ist hier auch um 20:00 Uhr.

Dauerkarten können für Erwachsene 22,-€, Rentner 18,-€ und Jugendliche 10,-€ am ersten Heimkampf oder bei Manfred Börner Tel. 06024-633883 (ab 19:00 Uhr), erworben werden.

 

Personell haben den KSC Maximilian Blab und Jens Weber Richtung Waldaschaff und Haibach verlassen. Als neuen Trainer konnte der KSC mit Enrico Stanik einen erfahrenen Trainer (zuletzt in Großostheim) verpflichten. >Stani< soll den Neuaufbau und die Verjüngung des jetzigen Kaders voran bringen. Als neue aktive Athleten können wir mit Eric Stanik und Sebastian Merz, zwei junge Sportler ebenfalls vorher in Großostheim begrüßen. Wir wünschen diesen beiden und dem neuen Trainer alles Gute hier beim KSC Krombach und heißen sie herzlich willkommen.

Alle Verantwortlichen des KSC, werden auch wieder in der neuen Saison alles geben, um den Ringkampfsport in Krombach aufrecht zu erhalten. Leider steigen immer wieder die laufenden Kosten für Hallenmiete, Verbände und Versicherungen, so dass es immer größerer Anstrengungen bedarf, eine laufende Saison durchzuführen. Eine große Bitte richtet der KSC deshalb auch in diesem Jahr wieder an alle Gönner, Sponsoren und Fans. Bitte unterstützt den Verein, besucht die Heimkämpfe (die jungen Sportler werden es Euch danken) und haltet somit hier in Krombach den Sport am Leben! Auch an alle ehrenamtlichen Helfer und Tageshelfer hier schon mal einen herzlichen Dank im Voraus, ohne Euch wäre vieles nicht möglich!

Auf eine gute sportliche Saison mit vielen spannenden Kämpfen in unserer KSC Arena freuen sich die Mannschaft und die Vorstandschaft des KSC Krombach. 

 

Die Termine der Kämpfe 2014 auf einen Blick!

28. Juli 2014

 

1. Kampftag   H   Sa. 30.08.14  20:00      KSC Krombach vs. RSV Elgershausen

3. Kampftag   H   Sa. 13.09.14  20:00      KSC Krombach vs. KSV Seeheim

4. Kampftag   A   Sa. 20.09.14  20:00      SC Großostheim vs. KSC Krombach

6. Kampftag   H   Fr.  03.10.14  17:00      KSC Krombach vs. RV Haibach II

7. Kampftag   A   Sa. 04.10.14  19:00 (VK)  ASV Schaafheim II vs. KSC Krombach

8. Kampftag   H   Sa. 11.10.14  20:00      KSC Krombach vs. AV Alzenau

9. Kampftag   A   Sa. 18.10.14  20:00      RWG Hanau/Erlensee vs. KSC Krombach

10. Kampftag A   Sa. 25.10.14  20:00      RSV Elgershausen vs. KSC Krombach

12. Kampftag A   So. 09.11.14  15:00      KSV Seeheim vs. KSC Krombach

13. Kampftag H   Sa. 15.11.14  20:00      KSC Krombach vs. SC Großostheim

15. Kampftag A   Sa. 29.11.14  19:00 (VK)  RV Haibach II vs. KSC Krombach

16. Kampftag H   Sa. 06.12.14  20:00      KSC Krombach vs. ASV Schaafheim II

17. Kampftag A   Sa. 13.12.14  20:00      AV Alzenau vs. KSC Krombach

18. Kampftag H   Sa. 20.12.14  20:00      KSC Krombach vs. RWG Hanau/Erlensee

 

Stand 31.08.2014 ohne Gewähr!            

 

Nur eine Verletzung konnte Till bremsen!

30. Juni 2014

Bei den offenen Nordhessische Meisterschaften 2014im gr.-röm. Stil des RSV Elgershausen e.V., am Sonntag, 29.06.2014, in Schauenburg, konnte unser Till Spegel den zweiten Platz belegen! Leider verletzte er sich dabei.

Herzlichen Glückwunsch zum zweiten Platz und gute Besserung!

 

Bezirksmusikfest 50 Jahre Musikverein 1964 Krombach e.V.

22. Mai 2014

Vom 24.05. – 26.05.2014 feiert der Musikverein sein 50.jähriges Bestehen! Zur Kirchenparade finden sich bitte alle Ringer des KSC Krombach e.V. am Sonntag, 25. Mai 2014, um 8:15 Uhr an der Mehrzweckhalle ein!

Um 17:30 Uhr, ebenfalls am Sonntag, treffen sich die Ringer an der Mehrzweckhalle zum Wettstreit der Ortsvereine
„Wer gewinnt die Satzprobe“!

 

Jahrehauptversammlung 2014

10. Mai 2014

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Am Freitag, 25.05.2014 um 19:30 Uhr findet in der „Alten Schule“ in Krombach die diesjährige Jahreshauptversammlung des KSC statt!

Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Feststellung der Ordnungsmäßigkeit der Einladung
4. Bericht des Kassierers
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Bericht des ersten Vorsitzenden
7. Sonstiges/ Wünsche/ Anträge

 

Anträge müssen bis zum 16.05.2014 beim KSC Krombach e.V., Postfach 1130, 63821 Schöllkrippen eingegangen sein. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

der Vorstand KSC Krombach e.V. 1992

 

Ein herzliches Dankeschön!

18. April 2014

Ein herzliches Dankeschön Allen, die zum Gelingen unseres „Fischessen“ beigetragen haben! Besonderer Dank gilt den vielen fleißigen Händen hinter den Kulissen für das Zubereiten der Speisen, das Ausgeben der Speisen und Getränke, den kreativen Bäckern für die leckeren Kuchenspenden, den Helfern, die für den Auf- und Abbau und das Saubermachen zuständig waren,
den Menschen, die für die Organisation und Koordination die Verantwortung übernommen haben und natürlich den vielen Besuchern, Vereinsfreunden und Mitgliedern, ohne die das Essen nicht stattfinden könnte!

Danke!
KSC Krombach e.V.

 

Ringernachwuchs!

13. März 2014

Wir gratulieren unserem 2. Vorsitzenden, Uwe Höfler, zur Geburt seiner Tochter Vivian, geboren am 03.03.2014!

Alles Gute für Mutter und Tochter und unseren aktiven Ringer-Vater Uwe!

 

Wir trauern um Franz Breier!

2. März 2014

Wir trauern um unser treues Vereinsmitglied Franz Breier, der am 28. Februar 2014, plötzlich und unerwartet, verstorben ist.

Unser ganzes Mitgefühl gilt der Familie!

Der Vorstand des KSC-Krombach und alle Mitglieder des Vereins, sind in Gedanken bei euch!

 

BZM Jugend, Freistil, in Hösbach

27. Januar 2014 von Carmen

Bei den Bezirksmeisterschaften am 26.01.2014 im freien Stil, haben folgenden Ringer des KSC-Krombach mit Erfolg teilge-nommen:

D-Jugend
29 kg: Andreas Gutmann

A-Jugend
76 kg: Dominik Fischer

Wir gratulieren Dominik zu seinem dritten Platz!

 

BZM Männer, gr.-röm., Hösbach

25. Januar 2014 von Carmen

Bei den Bezirksmeisterschaften am 25.01.2014 trat der KSC-Krombach mit 5 Ringern, ohne die verletzten Till und Gero Spegel, an!

Folgende Ringer haben teilgenommen:

66 kg: Max Blab und Uwe Höfler

74 kg: Jens Adami, Jason Kern und Dominik Fischer

 

BZM Jugend, gr. röm. in Haibach

19. Januar 2014 von Carmen

Bei den Bezirksmeisterschaften am 19.01 2014 in gr. römischen Stil, haben folgenden Ringer des KSC-Krombach mit Erfolg teilgenommen:

D-Jugend
29 kg: Andreas Gutmann

A-Jugend
58 kg: Gero Spegel

76 kg: Dominik Fischer

 

BZM Männer, Freistil, Haibach

19. Januar 2014 von Carmen

Bei den Bezirksmeisterschaften am 18.01.2014 haben folgenden Ringer des KSC-Krombach mit Erfolg teilgenommen:

60 kg: Till Spegel und Gero Gero Spegel

66 kg: Uwe Höfler und Max Blab

74 kg: Dominik Fischer

 

Bezirksmeisterschaften in Hösbach

15. Januar 2014

Der KSC Krombach nimmt an den Bezirksmeisterschaften in Hösbach teil.

Am 25.01.14 ab 9 Uhr finden diese für die Männer in Griechisch-Römisch statt und
am 26.01.14 ab 9 Uhr für die Jugend in Freistil.

Näheres findest du unter Ergebnisse/Kampfberichte!

 

Bezirksmeisterschaften in Haibach

10. Januar 2014

Der KSC Krombach nimmt an den Bezirksmeisterschaften in Haibach teil.

Am 18.01.14 ab 9 Uhr finden diese für die Männer in Freistil statt und
am 19.01.14 ab 9 Uhr für die Jugend in Griechisch-Römisch.

Näheres findest du unter Ergebnisse/Kampfberichte!

 

KSC Krombach I – RSV Elgershausen

5. Januar 2014 von Carmen

Der KSC verliert den letzten Heimkampf unnötig mit 17:19

Verpokert hat sich der KSC in der Aufstellung gegen Elgershausen und damit den sicheren vierten Tabellenplatz in der Abschlusstabelle verpasst. Die Klassen 84KG und 96Kg. sollten entscheidend für Sieg oder Niederlage sein.

 

Kampffolge

50 Kg. G
KSC O.V. Elgershausen mit

0:4 für Elgershausen

130 Kg. G
Stefan Harnischfeger unser Ersatzmann für die drei verletzten Schwergewichtler, hatte gegen den erfahrenen Athleten aus Elgershausen keine Chance und verlor den Kampf auf Schultern nach nur 33 Sekunden. Trotzdem ein großes Danke schön an unseren Stefan, der sich auf Grund dieser Notsituation in den Dienst der Mannschaft gestellt hat!!!!!!

0:8 die erwartete Führung für Elgershausen

55 Kg. F
Gero Spegel heute mit dem Kampf des Tages. Auch nach einem 1:7 Rückstand gab er nicht auf und schulterte seiner Gegner unter großem Jubel noch in der ersten Runde. Überragende Leistung unseres >Youngsters<, der von Kampf zu Kampf immer besser geworden ist! 4:8 KSC verkürzt 96 Kg. F
Benjamin Kolditz gab sich große Mühe und hatte eigentlich einen Schwachpunkt der Elgershausener Mannschaft (siehe Ringerliga-Datenbank) als Gegner. Aber es reicht leider immer noch nicht bei Benny zu einer konstanten Leistung und so verlor er leider auf Schultern nach 4:07. Schade, wenn heute hier Danny Müller gerungen hätte, wäre mehr möglich gewesen!

4:12 leider nicht der erhoffte Ausgleich im Gesamtstand.

60 Kg. G
Till Spegel gegen einen super starken Athleten aus Elgershausen. Schon früh war heute die Schulterniederlage besiegelt.

4:16 nun schon ein zu deutlicher Pausenstand aus KSC Sicht.

84 Kg.G
Daniel Müller musste nun eigentlich klar gewinnen, damit der KSC noch eine Chance im Gesamtergebnis hätte. Leider war aber auch klar, das mit Tobias Sippel auch ein sehr starker Athlet aus Elgerhausen in dieser Klasse antrat. Danny kämpfte nicht schlecht, musste aber nach der vollen Kampfzeit eine 1:3 Niederlage hinnehmen. Die Leistung stimmte, aber ein Einsatz in der Klasse bis 96Kg. Wäre heute der bessere Schachzug für den KSC gewesen.

5:19 nun ist die Sache schon erledigt für Elgershausen!

66 Kg. F
Lukasz Kowalski heute ohne Gegner und somit vier Kampflose Punkte für den KSC.

9:19 der KSC verkürzt, aber leider zu spät.

74Kg F
Manuel Wissel musste heute ebenfalls nicht kämpfen gleich zu aufgab.

13:19 wieder verkürzt der KSC.

74 Kg. G
Jens Adami konnte jetzt endlich kämpfen, er hatte einen Gegner!
Dieser war allerdings nur zweite Wahl und so erledigte Jense das ganze nach 49 Sekunden mit einem Schultersieg!

17:19 diese Niederlage war vermeidbar.

Fazit: Schade das es nicht geklappt hat mit dem Sieg im letzten Heimkampf und mit dem endgültigen vierten Platz in der Liga.
Aber es gibt ja noch eine letzte Chance nächste Woche in Wersau beim Tabellenletzten. Ich appelliere noch mal an alle Aktiven, beim letzten Saisonkampf alles zu geben, um den guten vierten Platz in dieser Saison endgültig zu sichern. Bei unseren vielen Verletzten wäre das für den Rest des Teams ein versöhnlicher Abschluss für den Einsatz, den sie gebracht haben, da manche immer wieder in anderen Gewichtsklassen antreten mussten, oder auch aus der zweiten Mannschaft aushelfen mussten.

Peter G aus K

 

Bezirksmeisterschaften in Haibach

10. Januar 2014

Der KSC Krombach nimmt an den Bezirksmeisterschaften in Haibach teil. Am 18.01.14 ab 9 Uhr finden diese für die Männer in Freistil statt und am 19.01.14 ab 9 Uhr für die Jugend in Griechisch-Römisch.

Näheres findest du unter Ergebnisse/Kampfberichte!

 

© 2019 KSC Krombach 1992 e.V.